Lach-Seminare...

was soll das?

Ein Lachseminar ist eine körperliche und mentale «Mobilmachung»!
Vom Lachen ist der ganze Körper betroffen, Lachen entspannt und belebt umfassend. Gleichzeitig gerät auf mentaler Ebene der gewohnte Ernst ins Stolpern, eingefahrene Sichtweisen und Verhaltensmuster werden vorübergehend verändert oder gar außer Kraft gesetzt.

In Lachseminaren können Sie - ruckzuck - Erweiterung erfahren und Kreativität leben!



wie geht das?

Theorie und Praxis, wohldosiert und in bekömmlichem Wechsel.
Die meisten Menschen wollen mehr wissen, bevor sie sich in unbekanntes Gebiet wagen.
In Lach-Seminaren trage ich diesem Umstand Rechnung, indem ich die wichtigsten wissenschaftlichen Humor- und Lach-Facts vermittle.

 

Das Wesentliche geschieht jedoch in der Aktion:
Durch einfache Übungen und Spiele schaffen wir gemeinsam eine Atmosphäre, in der etwas Phänomenales möglich wird: Das «Lachen ohne Grund».

 

Ich achte bei der Leitung von Lachseminaren sorgfältig darauf, dass sich niemand bloßgestellt fühlt oder meint, sich unfreiwillig exponieren zu müssen!

Lachseminare stören in keiner Weise betriebliche Hierarchien, und es gelingt stets mit Leichtigkeit, zum (allfälligen) Ernst der Veranstaltung zurückzukehren!

Als Einschub während einer Veranstaltung dauert ein Lachseminar ca. 45 Min. bis 1.5 Std.



wer will das?

Zum Beispiel Sie!

  • wenn Sie eine Tagung oder eine Schulung organisieren
  • wenn Sie sich mit Ihrem Kader ins Retreat begeben
  • wenn Sie einen Lehrgang oder Kurs «aufpeppen» möchten.
  • wenn Sie eine neue Sicht auf die Dynamik in Ihrem Team gewinnen möchten.

 

Ob Firma, Schule oder Institution, Lach-Seminare passen in nahezu alle Umgebungen.

Eine Handvoll Teilnehmer*innen oder mehrere hundert, - die Gruppengrösse ist egal.



was kostet das?

Das ist Verhandlungssache!
So ungewöhnlich Lach-Seminare als "Tool" sind, so ungewöhnlich ist auch der Umgang mit dieser Frage:
Das Honorar richtet sich nach meinem Aufwand, nach den speziellen Gegebenheiten und womöglich nach Ihrem Budget.

Im persönlichen oder telefonischen Gespräch finden wir die allseits befriedigende Lösung, - es ist noch nie ein Lachseminar an der Geldfrage gescheitert!
Ausser Franken oder Euros kostet es Sie also vor allem den Mut, zu einem nicht alltäglichen Mittel zu greifen.